Start > Vorbeugen > Tipps > Spraydosen

Spraydosen


Wenn Spraydosen zu Flammenwerfern werden
In vielen Bereichen des täglichen Lebens begegnet man Spraydosen. Sei es beim frisieren, beim lackieren oder beim Schuhe imprägnieren. Spraydosen sind ein alltägliches Utensil.

Dennoch ist ein gewisses Maß an Vorsicht geboten. Das früher verwendete Treibgas wurde zwar gegen nicht brennbares ausgetauscht, eine Brandgefahr ist jedoch immer noch nicht auszuschließen. Zum Beispiel werden Kunstharze und Nitrolacke im Sprühnebel in feinste Teile zerstäubt, die leicht entzündlich sind – egal, ob mit oder ohne brennbaren Gas!



Beachten Sie folgende Punkte bei der Benutzung von Spraydosen:

  • Rauchen Sie nicht, wenn sie Spraydosen benutzen
  • Achten Sie darauf, dass in der Nähe keine Zündquellen sind. Dies müssen keine offenen Flammen sein, oft reichen schon heiße Lichtquellen oder Metalloberflächen, wie z.B. Glühbirnen oder Herdplatten
  • Erhitzen sie niemals Spraydosen über 50 Grad! Da der Behälter unter Druck steht, besteht extreme EXPLOSIONSGEFAHR! Diese Temperaturen sind schnell erreicht, z.B. bei Einwirkung von Sonnenstrahlen, im Sommer vergessende Spraydosen in Autos, oder das Lagern neben Heizkörpern
    Sollte eine Spraydose explodieren, kann diese mit einer sehr schnellen Geschwindigkeit durch die Luft fliegen und Menschen dabei schwer verletzen!
  • Öffnen Sie niemals Spraydosen gewaltsam, dies gilt sowohl für volle als auch für entleerte Dosen
  • Lüften Sie Räume, in denen mit Spraydosen gearbeitet wird
  • Bewahren Sie Spraydosen außer Reichweite von Kindern auf!