Start > Vorbeugen > Tipps > Silvester

Silvester


Fast jeder feiert gerne Silvester und genießt die ausgelassene Stimmung zur Jahreswende. Damit der Rutsch ins neue Jahr nicht zu einem Außrutscher wird, geben wir Ihnen hier einige Tipps.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise für Ihr Silvesterfeuerwerk:

Leider kommt es jedes Jahr Silvester zu sehr vielen Unfällen mit Menschen durch nicht zugelassene und illegal verkaufte Feuerwerkskörper sowie durch unsachgemäßen Umgang mit zugelassenen Feuerwerksartikeln der

Klasse I (= Kleinstfeuerwerk) und
Klasse II (= Kleinfeuerwerk)

Deshalb beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit schon beim Kauf auf folgende Hinweise:

Wo darf gekauft werden?
Aus Geschäften dürfen nur Pyrotechnische Gegenstände der Klasse II (Kleinstfeuerwerk) zum Verkauf angeboten werden. Feuerwerksartikel der Klasse II dürfen somit nicht aus einem Kiosk, Verkaufswagen, "fliegenden Händlern" oder sonstigen Verkaufsständen vertrieben werden. Weiterhin dürfen Produkte in Druckgaspackungen (z.B. Spraydosen, Feuerzeugen,...) nicht neben Feuerwerkskörpern gelagert werden.

Wann darf verkauft werden?
Kleinstfeuerwerke der Klasse I wie zum Beispiel Knallteufel, Wunderkerzen dürfen das ganze Jahr über verkauft werden. Feuerwerke der Klasse II wie zum Beispiel Knaller oder Raketen dürfen nur vom 29.12. bis 31.12. verkauft werden. Fällt der 28.12. auf einen Donnerstag, Freitag oder Samstag, darf bereits ab dem 28.12. mit dem Verkauf begonnen werden. An allen anderen Tagen im Jahr ist dies nicht erlaubt.



Was darf verkauft werden?
Feuerwerke der Klasse I und II müssen von den Behörden Zugelassen sein und Zulassungszeichen (BAM PI-Nr..... oder BAM PII-Nr.... ) tragen. Feuerwerksartikel der Klassen l und II dürfen nur verkauft werden, wenn auf dem Feuerwerkskörper oder auf der Verpackung die vorgeschriebene Gebrauchsanweisung angebracht ist oder bei liegt.

Wem darf verkauft und überlassen werden?
Feuerwerkskörper der Klasse l (zum Beispiel Knallteufel) dürfen an alle Personen verkauft werden. Pyrotechnische Gegenstände der Klasse II (zum Beispiel Raketen oder Knaller) dürfen nur Personen über 18 Jahren verkauft bzw. überlassen werden! Den verkauf von Feuerwerkskörpern der Klasse II an Personen unter 18 Jahren auch gegen Vorlage einer Vollmacht ihrer Eltern ist verboten. Die Käufer haben sicherzustellen, das Unbefugte, zum Beispiel Kinder, nicht an die Feuerwerkskörper der Klasse II gelangen.

Hinweise für den Gebrauch von Feuerwerkskörpern
• Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise der Gebrauchsanweisungen
• Behalten Sie keine angezündeten Feuerwerkskörper in der Hand.
• Niemals auf Personen oder Gebäude mit Feuerwerkskörpern zielen.
• Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern und alkoholisierten Personen.
• Achten Sie beim Abschuß von Raketen auf die Standsicherheit der verwendeten Behältnisse (z.B. Weinflaschen, Sektflaschen, usw.)
• Stellen Sie sicher, dass keine gezündeten (brennenden) Feuerwerksartikel durch geöffnete Fenster oder Türen in Ihren Wohnraum gelangen können. Entfernen sie vorsorglich normal oder leicht entflammbare Gegenstände von Ihrem Balkon.

Und falls doch etwas passiert:
Wählen Sie den Feuerwehr Notruf 112

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Göttingen.