Start > Technik > LF 10

LF 10

Löschgruppenfahrzeug 10

Als Erstangriffsfahrzeug steht der Orstfeuerwehr Grone ein LF 10 zur Verfügung. Das Fahrzeug wurde im September 2012 in Dienst gestellt und löste ein LF 16 TS ab. Das LF 10 besitzt einen Wassertank mit 810L Inhalt und ist mit einem Heckwarnsystem ausgestattet. Die pneumatische Lichtmast-Anlage ist ausgefahren etwa 3 Meter lang und mit zwei leistungsstarken Scheinwerfern versehen, welche getrennt schwenkbar sind und eine gute Einsatzstellenausleuchtung ermöglichen. Weiterhin sind zwei hydraulische Winden, zwei Kettensägen, zwei Tauchpumpen, eine Chiemsee Schmutzwasserpumpe, eine Wasserstrahlpumpe und ein 8kVA Stromerzeuger verlastet. Für den Bereich Gefahrstoffe sind 3 Chemikalienschutzanzüge und ein Gasmessgerät X-am 2000 (EX, O2, H2S, CO) der Firma Dräger auf dem Fahrzeug.

Bei größeren Bränden steht jetzt ein mobiler Wasserwerfer bereit, während für Entstehungsbrände ein High Press-Löscher eingesetzt werden kann. Bei einem schnellen Löschangriff können neben zwei Schnellangriffsverteilern und dem herkömmlichen Schlauchmaterial nun ein D-Schlauchtragekorb mit D-Hohlstrahlrohr verwendet werden.
Eine Wärmebildkamera ist ebenso auf dem Fahrzeug verlastet, wie auch ein mobiler Rauchverschluß und ein Drückbelüfter zur Minimierung vom Gebäudeschäden.



Technische Daten:

Fahrzeugtyp:
Löschgruppenfahrzeug 10/6 (Z-Cab)

Fahrgestell: MAN TGL 12.220 4X2 BB
Aufbau:
Alpas von Albert Ziegler GmbH & Co. KG
KFZ-Kennzeichen:
GÖ-G3723
Erstzulassung:
2012
Antriebsart:
Heck
Getriebe:
automatisiertes Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit:
100 km/h
Leistung:
225 PS
Sitzplätze:
9
Pumpenleistung:
FPN 10-1000-1H
Löschwassertank:
810 Liter
Bild: Download