Start > Technik > Anhänger > Wasserwerfer

Wasserwerfer

Schaum-Wasserwerfer

Die Anfangsphase des Schaum-Wasserwerfers
Der Schaum-Wasserwerfer kam 1997 gebraucht zur Feuerwehr Grone. Dieser sollte damals von einer anderen Feuerwehr verschrottet werden. Dazu bekam die Ortsfeuerwehr ein gebrauchtes Anhängerfahrgestell für den Transport des Werfers von einem Holzverarbeitungsbetrieb geschenkt.
Werfer und Fahrgestell wurden von den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr komplett restauriert, und auf das Fahrgestell des Anhängers wurde ein Pritschenaufbau montiert. Der Werfer musste damals noch auf den Anhänger montiert werden, um ihn bei Einsätzen oder Übungen zu betreiben.




Der erste Einsatz
Noch während der Umbauphase des Anhängers wurde der Schaum-Wasserwerfer bei einem Großbrand im Dezember 1997 im Industriegebiet benötigt. Da der Anhänger noch nicht von den Behörden für den Straßenverkehr zugelassen war, wurde dieser mit Hilfe der Polizei zur Einsatzstelle gebracht.



Das neue Fahrgestell
Im Jahr 2001 bekam die Feuerwehr Grone einen neuen gebrauchten und kleineren Anhänger übergeben. Wieder machten sich Kameraden an die Arbeit, den neuen Anhänger zu restaurieren und den Schaum-Wasserwerfer auf das Fahrgestell fest zu montieren. Dies hat nun den Vorteil, das der Schaum-Wasserwerfer ständig auf das Fahrgestell montiert und so schneller und leichter zu transportieren ist. Mittlerweile wurde der Schaum-Wasserwerfer-Anhänger bei einem anderen Großbrand in Göttingen erfolgreich eingesetzt.



Hersteller: Industrie-Werk Karlsruhe
Aufbau: OF Grone
Baujahr: 1966
Umbau: 2002
In Dienst gestellt: 01.02.2003
Gesamtgewicht: 1800 kg
KFZ-Kennzeichen: GÖ-2014

Schaum-Wasserwerfer
Hersteller: Alco

Leistung Wasser:
Druck 8bar, Durchfluss l/min. 1000 Liter, Wurfweite ca. 42m
Druck 8bar, Durchfluss l/min. 2000 Liter, Wurfweite ca. 65m

Leistung Schaum:
Druck 8bar, Durchfluss l/min. 1000 Liter, Wurfweite ca. 34m
Druck 8bar, Durchfluss l/min. 2000 Liter, Wurfweite ca. 42m