Start > Jugendfeuerwehr > Rückblicke > Pfingstfreizeit 2012

Pfingstfreizeit 2012


Wie auch im letzten Jahr unternahm die Jugendfeuerwehr Grone bei sonnig-warmen Wetter eine Pfingstfreizeit. Mit Fahrrädern fuhren die Jugendlichen am Freitag Nachmittag los und fuhren durch das Gartetal zum Feuerwehrzentrum des Landkreises in Potzwenden. Das Gepäck und die Verpflegung - die JF war dieses Mal wieder als Selbstversorger unterwegs - wurde mit einem MTW und Anhänger nach Potzwenden gebracht.



Nach Ankunft und dem Beziehen der drei Blockhütten wurde von allen Jugendlichen Holz gesammelt, um das Lagerfeuer mit Brennholz zu versorgen.



Das Lagerfeuer diente nicht nur als Licht- und Wärmequelle sondern es wurde auch darüber gekocht und gegrillt an dem gesamten Wochenende.



Als Programm hatten sich die beiden Jugendwarte für Samstag ein paar spaßige Spiele ausgedacht. So mussten unter anderem aus gesammelten Holz und Seilen "Stühle" gebastelt, ein Schlauchkegeln absolviert, eine Münze durch einen C-Schlauch transportiert und ein bestimmtes Gewicht geschätzt werden.





Die Siegergruppe bekam als Belohnung eine große Packung Schokolade, die dann gerecht mit den anderen geteilt wurde.
Am Samstag Nachmittag wurde auf dem Hof eine große Schildkröte entdeckt. Natürlich war sie sofort der Liebling aller Jugendlichen. Aber eine Schildkröte in Potzwenden?





Ein Tipp von einem Nachbar brachte drei Jugendliche, den Jugendwart und die Schildkröte zum anderen Ende des Dorfes. Dort wurde sie seit knapp einem Jahr vermisst. Die Familie freute sich sehr über die Zusammenführung.
An beiden Abenden wurde gemeinsam am Lagerfeuer Spiele gespielt und leckeres Stockbrot gebacken.





Sonntag Mittag folgte dann die Rückreise nach Grone, natürlich wieder mit den Fahrrädern. Ein schönes warmes Wochenende ging damit schnell zu Ende. Alle Jugendlichen freuen sich schon auf das nächste Jahr - denn auch dann soll wieder eine Pfingstfreizeit stattfinden, auch wieder mit eigener Verpflegung, denn so machts doch am meißten Spaß.