Start > Jugendfeuerwehr > Rückblicke > Jugendflamme 2016

Jugendflamme 2016


29.10.2016 Abnahme der Jugendflamme


Anlässlich des 33. Kreisjugendfeuerwehrtages des Landkreises Göttingen fand vormittags die Abnahme der Jugendflamme der Stufen 1, 2 und 3 in Rosdorf auf dem Gelände der Anne-Frank-Schule statt. Die Stufen 1 & 2 wurden nur durch die Gemeinden Friedland, Gleichen, Rosdorf und der Stadt Göttingen durchgeführt. Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis und kein Wettbewerb, die Abnahme kann einzeln erfolgen.
Die Teilnehmer der Jugendflamme Stufe 1 müssen unter anderem einen fungierten Notruf absetzen, ein Hydrantenhinweisschild erklären, einen C-Schlauch auswerfen und einrollen, eine stabile Seitenlage vorführen, Knoten legen sowie den Umgang mit Strahlrohren und Verteiler erklären.
Bei der Jugendflamme Stufe 2 wird unter anderen das Absichern einer Einsatzstelle, das Erklären unterschiedlicher Gerätschaften vom Löschfahrzeug und der Bau eines provisorischen Wasserwerfers die geprüft.
Für die Jugendflamme Stufe 3 wird unter anderen von den Teilnehmern ein Erste-Hilfe Kurs, ein Löschangriff mit Schaum und den Aufbau einer Bockleiter verlangt.

Bei der Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 waren insgesamt 61 Bewerber erfolgreich, bei der Stufe 2 waren es 47 und bei der Jugendflamme Stufe 3 waren es 27 Bewerber. Aus Grone haben fünf die Jugendflamme Stufe 1, vier die Stufe 2 und vier die Stufe 3 erfolgreich absolviert – herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag fand zum letzten Mal des Altlandkreises Göttingen der Kreisjugendfeuerwehrtag statt. Am 1. November 2016 fusionieren die Landkreise Göttingen und Osterode zum neuen Landkreis Göttingen. Hiermit müssen auch neue Strukturen geschaffen werden, was demnächst erfolgt.