Start > Jugendfeuerwehr > Rückblicke > Hessen: JF-Aktionstag 2016

Hessen: JF-Aktionstag 2016


JF Grone nimmt am hessischen JF-Aktionstag teil

Anlässlich des diesjährigen hessischen Jugendfeuerwehrtags in Kassel fand auf dem Friedrichsplatz der mittlerweile 16. Aktionstag am 21. Mai 2016 statt. Knapp 5200 Teilnehmer nahmen daran teil. Da auch Gäste aus anderen Bundesländern teilnehmen durften, nahm die JF Grone dort gerne teil – vermutlich als einzige Gastgruppe aus einem anderen Bundesland. Mit acht Jugendlichen und zwei Betreuern reisten wir nach Kassel.

Auf dem Friedrichsplatz wurden durch verschiedene Gemeinde- und Kreisjugendfeuerwehren diverse Aktionen und Spiele angeboten. So nahmen einige Mitglieder an dem Wettbewerb „Hessens stärkstes JF-Mitglied“ teil. Bei diesem Wettbewerb mussten die Teilnehmer mit einem Pressluftatmer-Dummy auf dem Rücken einen C-Schlauch aufrollen, eine Kübelspritze durch die Pumpbewegung entleeren, durch einen Tunnel kriechen, mit einem C-Rohr einen Dosenstapel vom Tisch spritzen und zum Schluss ein Stofftier in einem vernebelten Zelt suchen und retten sowie dies dann bis zur Schlusslinie tragen. Dabei konnte unser Jannick diesen Parcours in seiner Altersklasse mit Platz 1 belegen in nur 1:12 Minuten.

Bei einem anderen Stand konnte man sein Geschick am „heißen Draht“ probieren. Bei Berührung fiel auf einer Schaukel sitzend ein Mitglied aus der eigenen Gruppe in ein Wasserbecken. Auch verschiedene „Atemschutzstrecken“ wurden von uns getestet. Bei einer „Strecke“ von der Gemeindejugendfeuerwehr Calden mussten die Teilnehmer einen Parcours in einem vernebelten Zelt durchkriechen und beim Stand der Feuerwehr Helsa einige Hindernisse mit oder ohne Sicht meistern - frei nach dem Motto „Atemlos durch die Box“. Die Kreisjugendfeuerwehr Melsungen hatte „Ronja das Schaf“ mitgebracht, das beritten werden musste. Wie beim Bullenreiten mussten die Cowboys versuchen, so lange wie möglich auf dem Schaf zu reiten. Auch Kinderschminkstände waren vertreten, an dem man sich unter anderem „Verletzungen“ modellieren lassen konnte.

Daneben gab es Stände wie Enten angeln, Menschenkicker, Feuerlöscher-Training, Bastelstände, Spritzwand, Kisten stapeln, und vieles vieles mehr!

Auch waren das Technische Hilfswerk, die Johanniter, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Bundeswehr mit einem Infostand und Fahrzeugen vertreten und bereicherten den Aktionstag.

Wir bedanken uns bei der hessischen Jugendfeuerwehr dafür, dass wir die Veranstaltung besuchen durften!