Start > Einsatzabteilung > Wir über uns > Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr


Die Freiwillige Feuerwehr Göttingen setzt sich wie folgt zusammen:

Ortsfeuerwehr Elliehausen
Ortsfeuerwehr Esebeck
Ortsfeuerwehr Geismar (Stützpunkt)
Ortsfeuerwehr Grone (Stützpunkt)
Ortsfeuerwehr Groß Ellerhausen
Ortsfeuerwehr Herberhausen (Stützpunkt)
Ortsfeuerwehr Hetjershausen
Ortsfeuerwehr Holtensen (Stützpunkt)
Ortsfeuerwehr Knutbühren
Ortsfeuerwehr Nikolausberg (Stützpunkt)
Ortsfeuerwehr Roringen
Ortsfeuerwehr Stadtmitte
Ortsfeuerwehr Weende (Stützpunkt)

Eine Stützpunktfeuerwehr hat im Gegensatz zu einer "Feuerwehr mit Grundaustattung" höhere Anforderungen nach der Mindeststärke- und Mindestausrüstungsverordnung des Landes Niedersachsen. Eine Stützpunktfeuerwehr muss mindestens 32 Mitglieder, einen Ortsbrandmeister und Stellvertreter sowie ein Löschfahrzeug für eine Löschgruppe und ein Fahrzeug mit Wassertank oder aber zur technischen Hilfeleistung besitzen. Auch andere Fahrzeugkombinationen sind möglich. Diese Auflagen werden von der Feuerwehr Grone erfüllt.

Die Geschäftsführung der Freiwilligen Feuerwehr Göttingen ist in der Breslauer Straße 2 beheimatet.

Fortbildungen der Freiwilligen Kräfte finden zumeißt auf der Wache der Berufsfeuerwehr statt. Lehrgänge werden entweder an den Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy oder auf städtischer Ebene auf der Wache der Berufsfeuerwehr durchgeführt.