Fahrzeuge


Der Gefahrstoffzug Göttingen setzt sich aus 5 Fahrzeugen zusammen.

CBRN-Erkundungswagen
Der CBRN-Erkundungswagen ist ein Fahrzeug, welches für das Aufspüren und Bestimmen von atomaren, chemischen und sehr begrenzt biologischen Kampfstoffen sowie das Kennzeichnen verseuchter Gebiete konzeptioniert ist. Ebenso zählt die Unterstützung anderer ABC-Abwehrkomponenten des Katastrophenschutzes zu den Aufgaben dieses Fahrzeuges. Da das Fahrzeug in Grone stationiert ist, wird der Erkunder in der Regel von Einsatzkräften aus Grone besetzt.

LF 10 OF Grone
Die Beladung des LF10 der Ortsfeuerwehr Grone ist auf Gefahrstoffeinsätze angepasst. Auf dem Fahrzeug befinden sich unter anderem 3 Chemiekalienschutzanzüge sowie ein Mehrgasmessgerät. Bei Bedarf wird im Einsatz das Personal für die Tätigkeiten des Gefahrstoffzuges eingesetzt.

LF 8/6 OF Stadtmitte
Das LF8 wird von den Kameraden der Ortsfeuerwehr Stadtmitte besetzt und dient in erster Linie zur Herstellung der Wasserversorgung zum Dekontaminationsplatz.

Dekontaminierungsfahrzeug "Person"
Der "Dekon-P" ist ein LKW, auf dem ein kompletter Dekontaminationsplatz gelagert wird. Der Dekon-Platz dient zum Dekontaminieren von Personen, die mit Gefahrstoffen in Berührung gekommen sind oder sein könnten. Die Besetzung erfolgt meißt durch die Feuerwehr Stadtmitte.

ELW/MLW
Von diesem Fahrzeug aus wird der Gefahrstoffeinsatz geleitet und überwacht. Hauptsächlich befinden sich auf diesem Fahrzeug Geräte zur Kommunikation mit den Trupps und der Leistelle.