Start > Einsatzabteilung > Einsätze > Einsätze 2016

Einsätze 2016


31.12.2016 Im Großen Feld, Mülleimerbrand
20.12.2016 Harzstraße, Essen auf dem Herd
19.12.2016 Sollingstraße, Essen auf dem Herd
17.12.2016 Cramerstraße, Schwelbrand
14.12.2016 Greitweg, Blinder Alarm
14.11.2016 Ortsteil, Absicherung Laternenumzug
10.11.2016 Ortsteil, Absicherung Martinsumzug
07.11.2016 Ortsteil, Absicherung Laternenumzug
25.09.2016 August-Spindler-Straße, Verpuffung
24.09.2016 Gartenstraße, Dachstuhlbrand
14.09.2016 Bahnhof, Brand im Zug
10.09.2016 Bereitschaft Feuerwehrhaus
05.09.2016 Ortsteil, Verkehrsabsicherung Schützen
04.09.2016 Ortsteil, Verkehrsabsicherung Kirmesumzug
02.09.2016 Ortsteil, Verkehrsabsicherung Lampionumzug
02.09.2016 Ortsteil, Verkehrsabsicherung Schützen
30.08.2016 Bereitschaft Feuerwehrhaus
28.08.2016 Strahlsunder Weg, Unwettereinsatz
28.08.2016 Merkelstraße, Unwettereinsatz
28.08.2016 Merkelstraße, Unwettereinsatz
28.08.2016 Königsbühl, Großbrand
07.08.2016 Deisterstraße, Blinder Alarm
06.08.2016 Martin-Luther-Straße, Holzstapelbrand
06.08.2016 Elmweg, Balkonbrand
26.07.2016 Königsallee, Essen auf dem Herd
21.07.2016 Lütjen Felsweg, Gartenlaubenbrand
20.07.2016 Lütjen Felsweg, Gartenlaubenbrand
19.07.2016 An der Bleichwiese, Wasser im Keller
24.06.2016 Auditorium, Wasser im Keller
24.06.2016 Erfurter Straße, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Hanna-Voigt-Straße, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Auf der Wessel, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Christianshöhe, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Herzberger Landstraße, Ast auf Straße
24.06.2016 Gänseplan, Wasser in Tiefgarage
24.06.2016 Jüdenstraße, Wasser auf Straße
24.06.2016 Grotefendtstraße, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Theaterplatz, Gullydeckel hochgedrückt
24.06.2016 Fröbelweg, Baum über Fußweg
24.06.2016 Siekweg, Dachziegel auf Straße
24.06.2016 Martin-Luther-Straße, Baum auf Straße
24.06.2016 Jüdenstraße, Wasser durch Decke
24.06.2016 Zollstock, Baum über Bach
24.06.2016 Eberstdorfer Straße, Baum auf Gehweg
24.06.2016 Eberstdorfer Straße, Baum auf Straße
24.06.2016 Schülerstieg, Baum auf Straße
24.06.2016 Krugstraße, Baum auf Grundstück
24.06.2016 Lichtenwalder Straße, Baum auf Straße
24.06.2016 Heinrich-Warneke-Straße, Baum auf Straße
10.06.2016 Deisterstraße, Rauchentwicklung
05.06.2016 Stresemannstraße, Küchenbrand
25.05.2016 Weserstraße, Essen auf dem Herd
08.05.2016 Backhausstraße, Entenfamilie
08.05.2016 Groner Landstraße, Wohnungsbrand
05.05.2016 Schlagemühlenweg, Essen auf dem Herd
29.04.2016 Harzstraße, Essen auf dem Herd
17.04.2016 Süntelweg, Essen auf dem Herd
27.02.2016 Groner Landstraße, Essen auf dem Herd
26.02.2016 Bramwaldstraße, Heimrauchmelder
19.02.2016 Backhausstraße, Brandsicherheitswache
30.01.2016 Ernst-Abbe-Straße, Wohnungsbrand
29.01.2016 Lichtenwalder Straße, Gartenlaubenbrand
03.01.2016 Leinestraße, Dachstuhlbrand


24.09.2016 Dachstuhlbrand Gartenstraße

Die Ortsfeuerwehr Grone ist am 24. September kurz vor 14:00 Uhr zur Unterstützung in die Gartenstraße alarmiert worden. Dort brannte ein Dachstuhl eines Fachwerkgebäudes. Bereits vor Ort waren die Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehren Stadtmitte und Geismar.

Der Einsatz war gegen 17:00 Uhr für die Groner Einsatzkräfte beendet.











Bilder: OF Grone & Stefan Rampfel

28.08.2016 Großbrand Kompostwerk

Am Sonntag Nachmittag kam es zu einem Großbrand beim Göttinger Kompostwerk am Königsbühl. Kurz vor 16:00 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Grone zunächst für einen Bereitschaftseinsatz alarmiert, um eventuelle Paralleleinsätze abzuarbeiten. Schon kurze Zeit später wurde das LF 10 mit dem Schaum-Wasserwerfer Anhänger zur Einsatzstelle beordert. Der Schaum-Wasserwerfer Anhänger wurde aber nicht mehr eingesetzt. Zwei Trupps unter Atemschutz löschten später mit Strahlrohren und mit einem tragbaren Wasserwerfer, andere Kameraden bedienten eine Tragkraftspritze.

Für die Brandbekämpfung wurde von den eingestezten Feuerwehren eine lange Wegstrecke von der Leine zum Brandobjekt aufgebaut, um genügend Löschwasser zu bekommen. Auch wurde ein Pendelverkehr durch Tanklöschfahrzeuge eingesetzt, da vor Ort keine eigenständige Wasserversorgung existiert.

Von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen wurden die Ortsfeuerwehren Elliehausen, Holtensen, Weende, Roringen, Nikolausberg, Herberhausen, Stadtmitte und Geismar eingesetzt. Die Berufsfeuerwehr war ebenfalls mit dem Löschzug und Sonderfahrzeugen vor Ort. Zur Verpflegung der Einsatzkräften wurde der ASB Göttingen alarmiert.

Parallel zu dem Großbrand mussten bedingt durch eine Gewitterfront mit Starkregen durch das LF16 mehrere Unwettereinsätze im Stadtgebiet abgearbeitet werden.












24.06.2016 Unwetter

Am Freitagnachmittag war ein kurzer, aber heftiger Gewitterschauer über das Stadtgebiet gezogen. Gegen 16:20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Grone alarmiert.

Beide Löschfahrzeuge mussten im Stadtgebiet zu zahlreichen Unwettereinsätzen ausrücken. So mussten beispielsweise umgestürzte Bäume von Gehwegen und Straßen entfernt werden oder vollgelaufene Keller und Tiefgaragen ausgepumpt werden.

Neben der Ortsfeuerwehr Grone waren auch die anderen Ortsfeuerwehren und die Berufsfeuerwehr im Unwettereinsatz.









08.05.2016 Zwei Einsätze am Sonntagabend

Zu einem Apartmentbrand in die Groner Landstraße ist die Ortsfeuerwehr Grone am 8. Mai gegen 18:30 Uhr alarmiert worden. Im 10. Obergeschoss brannte ein Apartment in voller Ausdehnung. Das Feuer war von weiten aus sichtbar und wurde sogar über Notruf aus einen vorbeifahrenden ICE gemeldet.
Zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde der Brand bekämpft und Personen aus dem Gefahrenbereich gebracht. Die Ortsfeuerwehr Grone war mit beiden Löschfahrzeugen vor Ort, der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.





Bei der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft mit neuen Atemschutzgeräten kam der nächste Alarm: eine Entenfamilie musste in einer Schule in der Backhausstraße eingefangen werden und umgesiedelt werden. Mit Hilfe eines Pappkartongs wurde die Familie eingefangen und zum nahen Regenwasserrückhaltebecken Martin-Luther-Straße transportiert und dort wieder freigelassen.