Start > Aktuelles > Rückblicke > Messausbildung 2018

Messausbildung 2018


17.08.2018 - Base oder Sauer?

Auf dem Gelände der Zentraldeponie Deiderode fand am 17. August der letzte Ausbildungsdienst des Jahres 2018 der Gefahrstoff-Messeinheiten der Kreisfeuerwehr Landkreis Göttingen und des Gefahrstoffzuges der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Göttingen statt. Der Ausbildungsdienst wurde in Stationsausbildung mit vier Aufgabenstellungen durchgeführt. Bei der ersten Station mussten die Teilnehmer mit Hilfe von Universal-Indikationspapier den ph-Wert von verschiedenen flüssigen „unbekannten“ Stoffen bestimmen. Bei der zweiten Station wurde der Umgang mit Messgeräten in Bereichen mit explosiven Luftgemischen trainiert sowie unterschiedliche Messgeräte verglichen. 

Der Umgang im Strahlenschutzeinsatz wurde in der dritten Station besprochen. Hier wurde auch der richtige Umgang mit dem Kontaminationsmessgerät geübt, um Personen nach Strahlenschutzeinsätzen frei zu messen. 

Die letzte Station hatte es in sich: Thema hier war die Stoffrecherche. Mit Hilfe von Funksprüchen von vorgegangenen Trupps musste ein Stoff zu identifiziert und deren Besonderheit erkannt werden. Dies ist nicht einfach, da Stoffe durch Hersteller unterschiedlich bezeichnet werden und unterschiedliche Recherchearten oftmals unterschiedliche Ergebnisse liefern. Im Oktober ist der nächste Dienst geplant.

Danke an alle Ausbilder für den sehr informativen Abend!




Bilder: Helge Montag OF Grone und Ralf Kilian Gemeindefeuerwehr Gleichen