Start > Aktuelles > Rückblicke > Fahrzeugübergabe LF10 2012

Fahrzeugübergabe LF10 2012

Fahrzeugübergabe LF10 und mobiler Rauchverschluss

Nachdem die Ortsfeuerwehr Grone fast zwei Jahre auf ihr neues Löschgruppenfahrzeug gewartet hat, wurde nun das Fahrzeug vom Typ LF10 vom ersten Stadtrat Herrn Suermann an die OF Grone übergeben. Mit dem Fahrzeug kann die Schlagkraft der Ortsfeuerwehr erhöht werden. Das Vorgängermodell, ein LF 16-TS aus dem Jahr 1983 kann nun in den Ruhestand gehen. Ortsbrandmeister Olaf Heyroth konnte den Schlüssel vor den Augen der Einsatzabteilung, den Passiven, der Jugendfeuerwehr und dem Feuerwehrverein Grone in Empfang nehmen. Von der Berufsfeuerwehr Göttingen waren Frank Gloth und Torsten Kliem vertreten. Auch eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Kalteneber nahm unsere Einladung an. Als kleines Geschenk bekamen die Groner ein Fahrzeugpflegeset, "damit das Fahrzeug noch lange wie neu aussieht", so Wehrführer Udo Jahn. Der Vorsitzende des Feuerwehrverein Grone e.V., Wolfgang Thielbörger überreichte ein Navigationsgerät, welches nun im neuen Fahrzeug installiert wird. Das Gerät wurde mit speziellen Software ausgestattet, um Hydranten an der Einsatzstelle schneller zu finden.
Ein weiterer Grund zur Freude, war die Übergabe eines mobilen Rauchverschlusses durch Herrn Bernd Schmidt an die Feuerwehr Grone. Herr Schmidt ist Vertreter der Versicherung WWK im Raum Göttingen, bei der unser MTW versichert ist. Der mobile Rauchvorhang besteht aus einem nicht brennbaren Tuch mit einer Klemmvorrichtung. Der Verschluß lässt sich schnell vor Türen installieren und kann so Brandrauch und Hitze im Brandbereich halten. Damit bleibt der Zugang für die Feuerwehr zu diesem Bereichen trotzdem bestehen, Schäden durch Rauch und Hitze werden aber deutlich reduziert.

Stadtbrandmeister Heimo Schaub verlieh an diesem Tag an vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr die Jugendflamme der Stufe 2. Die Mitglieder Shirin, Larissa, Ferhat und Timo hatten bereits am vergangenen Wochenende diese Prüfung in Mollenfelde absolviert, konnten aber nicht an der Verleihung dort teilnehmen.

Die Einsatzbereitschaft trotz Feierlichkeiten zeigte die Feuerwehr Grone auch am diesem Tag: gegen 23:00 Uhr wurde ein Küchenbrand in der Straße "Im Großen Feld" gemeldet. Gemeinsam mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde dieser Einsatz abgearbeitet, Essen auf dem Herd hatte dort Feuer gefangen und eine Verpuffung stattgefunden.