Start > Aktuelles > Rückblicke > Einsatzübung 2019

Einsatzübung 2019


Unklare Rauchentwicklung 08.06.2019 10:55 Uhr

"Unklare Rauchentwicklung" lautete die Meldung auf den digitalen Meldeempfängern nach dem unerwarteten Alarm, während sich die Ortsfeuerwehr Grone zum Übungsdienst treffen wollte. Es ging zusammen mit der Ortsfeuerwehr Groß Ellershausen in den Anna-Vandenhoeck-Ring zu einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft, wo zwei Kameraden der Ortsfeuerwehr Grone eine Einsatzübung vorbereitet hatten.

Laut Übungsszenario kam es im Wäscheraum durch einen technischen Defekt an einem Wäschetrockner zum Brand. Eine Person konnte sich noch ins Freie retten, drei weitere wurden vermisst. Am Einsatzort eingetroffen, erkundete der Einsatzleiter die Brandmeldeanlage. Diese zeigte eine Auslösung im hinteren Teil des großen Gebäudes an, sodass der betroffene Bereich schnell eingegrenzt werden konnte. 

Das erste Löschgruppenfahrzeug der OF Grone startete unmittelbar mit dem Angriffstrupp die  Personensuche im Gebäude. Nur wenige Minuten später wurde ein zweiter Trupp der OF Groß Ellershausen ebenfalls zur Personensuche eingesetzt. Das LF 16 der OF Grone errichtete währenddessen eine sichere Wasserversorgung  und stellte einen weiteren Angriffstrupp zur Brandbekämpfung. Nachdem die Menschenrettung erfolgreich abgeschlossen war und die Meldung "Feuer aus" gemeldet werden konnte, wurde das Gebäude mittels Druckbelüftung rauchfrei gemacht.

In einer Nachbesprechung mit Führungskräften und Beobachtern, wurden mögliche Verbesserungen durchgesprochen. Diese gilt es jetzt in den Ausbildungsdiensten zu berücksichtigen. Insgesamt waren ca. 25 Einsatzkräfte beteiligt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Stadt Göttingen und dem DRK als Betreiber des Gebäudes bedanken. Unser Dank gilt auch den Beobachtern aus den Bereichen Göttingen, Witzenhausen und Northeim.