Start > Aktuelles > Rückblicke > CBRN-Erkundungswagen Übung 2013

CBRN-Erkundungswagen Übung 2013


21.09.2013 CBRN-Erkundungswagen Übung

Zum ersten Mal fand für die vom Bund zur Verfügung gestellten CBRN-Erkundungswagen im Raum Südniedersachsen eine groß angelegte Übung statt. Die Übung wurde von der Polizeidirektion Göttingen organisiert und geleitet. Das Dezernat 23 der Polizeidirektion ist für den Brandschutz, Katastrophenschutz und der zivilen Verteidigung als Aufsichtsbörde des Niedersächsischen Innenministeriums zuständig, seit es in Niedersachsen keine Bezirksregierungen mehr gibt.
Bei dieser Übung im Stadtgebiet Göttingen musste jede Fahrzeugbesatzung verschiede Mess- und Probenahmeübungen absolvieren. Als Übungsaufgaben musste an einem Fahrzeug ein radioaktiver Strahler gefunden werden, in einem Lagerraum ausgasende Stoffe gemessen, eine Gewässerprobe entnommen sowie ein Koffer auf vermutete Kampfstoffe untersucht werden.

Den Abschluss bildete eine Messfahrt, bei der ein verloren gegangener radioaktiver Strahler gesucht werden musste. Bei allen Übungen wurde realistisch vorgegangen, so zum Beispiel unter Atemschutz und spezieller Schutzkleidung. Bei jeder Übung wurde durch die Fahrzeugbesatzung ein Mess- und Probenahmeprotokoll ausgefüllt und an die Messleitung per Funk übermittelt. Die Messleitung disponierte die einzelnen Fahrzeuge und gab ebenfalls per Funk die einzelnen Übungsaufgaben als Messauftrag an die Fahrzeugbesatzung. Beobachtet wurde jede Übung von Übungsbeobachtern, welche aus den einzelnen CBRN-Erkundungswagenstandorten kamen. Bewertet und dokumentiert wurde das Vorgehen der Besatzungen. Ein weiteres Ziel der Übung war es, das Zusammenspiel mehrerer CBRN-Erkundungswagen bei Großschadenslagen zu üben.

An dieser Übung haben die ABC Erkunder aus dem Bereich der Polizeidirektion Göttingen teilgenommen, aus den Landkreisen Hildesheim, Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg, Schaumburg-Lippe und der Stadt Göttingen, sowie aus dem Bereich der PD Hannover das Fahrzeug aus Hannover und aus dem Bundesland Hessen der Erkunder des Landkreises Werra-Meißner. Die CBRN-Erkundungswagen sind im Jahre 2000 durch den Bund beschafft (371Stück) und 2002 ausgegeben worden. In Niedersachsen sind 21 Erkunder stationiert, einer davon in der Stadt Göttingen und ein Fahrzeug zu Schulungs – und Ausbildungszwecken an der Nds. Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Standort Loy. Die Fahrzeuge sind mit Messgeräten ausgerüstet, um radioaktive Strahlung, chemische Stoffe sowie Kampfstoffe zu messen. Die Messungen können während der Fahrt oder abgesetzt durchgeführt werden. Die Besatzung ist in der Lage Proben bei atomarer, biologischer oder auch chemischer Kontamination zu nehmen

Weitere Information: Pressemeldung PD Göttingen