Start > Aktuelles > Mitteilungen > 01-04-2014

01-04-2014

April, April: Stationierung einer Drehleiter in Grone

Natürlich war der nachfolgende Text dem 1. April geschuldet. Zwar hat die Berufsfeuerwehr Göttingen gerade eine neue Drehleiter bekommen, der Fuhrpark der Ortsfeuerwehr Grone aber bleibt unverändert. Lesen Sie hier, was sich andere Feuerwehren zum 1. April noch ausgedacht haben (externer Link): Feuerwehr-Magazin

Der ursprüngliche Text:

Außerordentlich schnell ging eine Fahrzeugumsetzung in Göttingen: damit in Zukunft im Bereich der Weststadt eine Drehleiter zur Menschenrettung zur Verfügung steht, wurde eine Drehleiter mit Rettungskorb 23/12 (23 Meter Rettungshöhe bei 12 Meter Abstand zum Gebäude) in Grone stationiert. Das LF 10 wird nun in der neuen Außenwache Grone, die sich bei der Firma SMP (ehemals Peguform) befindet, stationiert. Damit sollen die am nördlichen Ortsrand von Grone wohnenenden Kameraden ausrücken.



Das 2002 gebaute Fahrzeug auf einem Mercedes Econic 1828 Fahrgestell wurde bis vor kurzen bei der Berufsfeuerwehr im Löschzug eingesetzt und gegen eine neues Fahrzeug ausgetauscht. Mit der Drehleiter können eine Menschenrettung durchgeführt, Einsatzstellen ausgeleuchtet, mit einem Schaum-Wasserwerfer gelöscht oder mit der mitgeführten Elektrokettensäge bei Unwettereinsätzen gefährliche Äste entfernt werden.

Der auf dem Podium gelagerte Stromerzeuger leistet 13 kVa. Zur Zeit werden 10 Kameraden in das Fahrzeug von Ausbildern der Berufsfeuerwehr geschult und mit den Umgang mit dem Fahrzeug vertraut gemacht. Dies wird noch bis Ostern andauern.



Der Feuerwehrverein Grone wird für das Fahrzeug noch einen elektrisch angetriebenen Druckbelüfter beschaffen. Für den Groner Ortsbrandmeister Olaf Heyroth stellt die Fahrzeugumsetzung die Ortsfeuerwehr Grone vor neue Herausforderungen: "Neben der klassischen Brandbekämpfung, der einfachen technischen Hilfeleistung und dem komplexen Thema Gefahrstoffzug haben wir die Drehleiter dazu bekommen. Aber wie bei der Umstationierung des Rüstwagens 2007 werden wir auch sehr schnell den Umgang mit der Drehleiter erlernen, damit professionell arbeiten und unsere Arbeit leisten!"

Die feierliche Fahrzeugübergabe und die Einweihung der neuen Außenwache ist für den 10. Mai geplant.